Zum Interview beim VIR

Erstellt von Alexander von Kleinsorgen                        ELYSIUM, Wissenswertes aus der Branche

Als Mitglied durften wir kürzlich dem Verband Internet Reisevertrieb (VIR) Rede und Antwort stehen. Hier einige Auszüge aus dem Interview:

Könnt Ihr euer Start-up in einem Satz beschreiben?
elysium® tgs ist eine moderne und innovative Tour Guide System App zur Audioübertragung bei u.a. Stadtführungen, die besonders nah am Kunden entwickelt wird.

Was zeichnet elysium® tgs eurer Meinung nach aus und hebt Euch vom Wettbewerb ab?
Wir als Gründer:innen der elysium audio solutions GmbH stehen als Geschäftsführer:innen der BMS Audio GmbH bereits in einem etablierten Unternehmen, das sich seit über 20 Jahren dem Vertrieb von Personenführungsanlagen verschrieben hat. Diese zwei Jahrzehnte an Kundenkontakt und Marktbeobachtung bringen tiefe Erfahrungswerte, die durch keine Marktanalyse zu ersetzen sind. Trotzdem haben wir von Anfang an die potenziellen Nutzer:innen der App in die Entwicklung eingebunden und beispielsweise Umfragen, Interviews und Usability Tests durchgeführt. Besonders der öffentliche Betatest von zwei frühen Versionen der Applikation ergab tiefe Einblicke: Wir konnten potenzielle Probleme der App, Verbesserungsvorschläge und Featurewünsche frühzeitig berücksichtigen – aber auch Lob kam nicht zu kurz. Das oberste Ziel war und ist, elysium® tgs optimal angepasst auf den Markt und die zukünftigen Kundinnen und Kunden zu entwickeln.

Was war bisher Euer größtes Erfolgserlebnis und was die größte Herausforderung?

Eigentlich gibt es zwei große Erfolgserlebnisse: Am Anfang stand das überwältigende Feedback in unserem öffentlichen Betatest mit zahlreichen ausführlichen Einsendungen – in der Spitze mit 11 DIN-A4 Seiten – mit konstruktiver Kritik, Verbesserungsvorschlägen und immer wieder dem Statement, dass wir auf dem richtigen Weg seien. Und heute blicken wir auf die derzeitige Entwicklung der finalen Version von elysium® tgs und voller Stolz auf ein stetig wachsendes, eigenes Team. Möglichst viele personelle Kompetenzen im eigenen Unternehmen zu bündeln, statt diese einzukaufen, ist uns ein großes Anliegen. Die größte Herausforderung lag in dem langwierigen Prozess der Beschaffung der nötigen finanziellen Mittel. Wir könnten hier äußerst langweilige, mühselige und vor allem demotivierende Geschichten über Investoren, Business Angels und Banken erzählen.

Was sind Eure Pläne für die nächsten Monate?
Die Grundideen der App und das Feedback der Betatester:innen fließen jetzt in die finale Version von elysium® tgs. Auch hier legen wir wieder überdurchschnittlich viel Wert auf ein kundennahes Design und ein rundum zufriedenstellendes Benutzererlebnis. Daher erfolgt die endgültige Entwicklung vollständig unter den Vorgehensweisen des UX-Design. Das zentrale Element des User-Experience-Design ist die Sichtweise der zukünftigen Anwender:innen. Diese sollte so umfassend wie möglich Berücksichtigung finden, bevor die App in die App-Stores Einzug hält. Denn nur zufriedene Nutzer:innen verwenden eine App regelmäßig und empfehlen diese auch weiter. Eine Verbesserung der Benutzererfahrung erst im Nachhinein richtet nicht nur unwiderruflichen Schaden an, sondern kostet auch erheblich mehr Geld.

Hier geht es zum kompletten Interview beim VIR.

 

 

Zurück
Logo VIR