Musikalische Wanderung mit Konzertchor

Erstellt von Anna Kollmer                        Im Einsatz

Der 100. Todestag des Komponisten Max Bruch stand ins Haus. Um diesem zu gedenken, stellte das Ensemble ein Wandelkonzert auf die Beine und schickte Akteure und Zuhörer auf eine 8km lange Suche auf den Spuren des Bergisch Gladbach eng verbundenen Komponisten. Stadtführerin Frau Wirtz begleitete die zwei Gruppen mit jeweils 30 Wandern und 20 Sängern und informierte über einzelne Geschichten der Stationen.

"Das Konzept, mit Sängern zu wandern, hatte mich neugierig gemacht", so eine Teilnehmerin. Um den gebotenen Abstand zu halten, kam kurzerhard elysium® tgs zum Einsatz. "Gut 25 TeilnehmerInnen haben sich ihre Kopfhörer aufgesetzt und es hat bestens funktuioniert", gibt Frau Wirtz an. Den ausführlichen Artikel können Sie hier hier lesen.

Credit: Karin M. Erdtmann, Kölner Stadtanzeiger 5. Oktober 2020

Fotos: Christopher Arlinghaus

zum Presseartikel

Zurück